Archiv der Kategorie 'Sonstiges'

Web 2.0

Wir haben gruppenintern eine längere Diskussion darüber gehabt, ob und wie, d.h. auf welchen Ebenen es sinnvoll ist, das Internet bzw. die so genannten „Social Media“ Plattformen, sprich Facebook, Twitter und Blog, zu nutzen. Insbesondere Facebook ist schließlich in der Vergangenheit auf Grund seiner bedenklichen Datenschutzsituation negativ aufgefallen. Nach einer eingehenden Abwägung der Risiken haben wir uns letztendlich dafür entschieden, diese Medien zu nutzen.

Schwerpunktmäßig hat unsere Politik natürlich in der direkten Aktion, im ‚realen’ Hier und Jetzt stattzufinden – nichtsdestotrotz hat die mediale Berichterstattung in den ‚neuen Medien’ in den letzten Jahren an Gewicht gewonnen. Oder, wie der Politologe Joachim Raschke es polarisierend ausdrückt „Eine Bewegung, über die nicht berichtet wird, findet nicht statt.“.

Wir wollen das ‚Social Web’ primär dazu nutzen, Texte zu veröffentlichen und Veranstaltungen anzukündigen. Der Vorteil des Internets liegt hierbei primär in seinem großen Mobilisierungspotential.

Uns ist ebenso wie euch bewusst, dass die Nutzung des Internets mit Risiken verbunden ist. Mensch ist nicht anonym, jeder Schritt wird gespeichert. Wir möchten euch deshalb noch mal darauf hinweisen, genau zu bedenken, welche Informationen ihr preisgebt.
So speichert Facebook nicht nur eure Pinnwandeinträge und Nachrichten (auch nachdem diese gelöscht wurden), sondern auch, von wo ihr euch eingeloggt habt, welches Betriebssystem, Programm etc. ihr nutzt. Auch der Besuch auf Seiten mit Facebook Plugins wird gespeichert. Facebook liest auch die so genannten Metadaten von Fotos aus, d.h. wann (evtl. wo) und womit eine Foto geschossen wurde. All diese Daten werden erst nach bis zu drei Monaten, nachdem ihr euer Konto aufgelöst habt, gelöscht.
Da die Datenverarbeitungsstelle von Facebook in den USA liegt, unterliegen all diese Daten dem Patriot Act.
Seid euch dem Risiko bewusst.

Wenn ihr Kontakt mit uns aufnehmen wollt, findet ihr alles notwendige unter Kontakt. Am liebsten sind uns natürlich verschlüsselte Mails, unseren öffentlichen PGP-Key findet ihr hier.